Die zweite Mannschaft vergibt eine 3:0 Führung und holt am Ende nur einen Punkt gegen den TuS Niederense.

Fantastische Stimmung und Gänsehaut-Moment beim Derby am See der ersten Mannschaft unter dem Motto “Jonny und Heinz”..

Strahlender Sonnenschein beim Derby gegen den SuS Günne. Viele Fans von beiden Seiten waren vor Ort, um ein nervenberaubendes Derby zu sehen.

Highlight hier: Das Motto für Jonny und Heinz. Die Matrosen liefen in den extra hierfür angeschafften Gedenk-Trikots auf und bevor das Spiel begann, wurde eine Schweigeminute eingelegt. Unser großer Dank geht hier nach Günne. Sowohl an die Mannschaft als auch an die Fans, die ebenfalls Anteil nahmen.

Das Derby selbst startete eher ruhig. Keine überzogenen Zweikämpfe und ein insgesamt sehr ausgeglichenes Spiel. Leo Behle nutzt allerdings einen sehr starken individuellen Moment, überläuft den Gegner mit hohen Tempo und vollendet über links kommend sicher ins Tor. 1:0 für die Mattrosen. In der Folge spielen beide Mannschaften auf Augenhöhe. Aber auch Günne hat einen genialen Moment und vollendet nach einem sehenswerten Konter zu 1:1. So geht es dann auch in die Halbzeit. Die 2. Hälfte bleib dann sehr ausgeglichen. Einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Gabriel Moor kurz vor Schluss. DA ein Wechsel nicht mehr möglich war, mussten die Matrosen die letzten Minuten zu 10. Weiterspielen. Am Ende bleibt es aber bei dem insgesamt sehr gerechten 1:1.

Die zweite Mannschaft holt zuhause gegen den TuS Niederense nur einen Punkt. Nach einer sehr starken ersten Halbzeit, in der Jannis Schmidt in der 19. und 22. Minute sowie Maxi Peck in der 43. Minute ein 3:0 herausspielen, verlieren die Matrosen in der zweiten Hälfte den Faden. Niederense wurde immer besser und so kam, was kommen musste. In der Nachspielzeit fällt der 3:3 Ausgleichstreffer. Insgesamt sicherlich kein verdientes Ergebnis.

Posted in 1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Allgemein, Senioren