Matrosen stechen wieder in See

Die Matrosen stechen wieder in See. Von Sonntag bis Freitag, 16. bis 21. Juli 2017, steht bei der Jugendfußballabteilung der SpVg. Möhnesee die nunmehr sechste Borkumfreizeit auf dem Programm. Mit dabei sind die Jung-Kicker des SuS Günne und des SV Völlinghausen, mit denen Jugendspielgemeinschaften gebildet sind.

Die Aktion kam in den vergangenen fünf Jahren immer so gut an, dass alle Teilnehmerplätze belegt waren. Auch in diesem Jahr haben sich wieder viele Kinder und Jugendliche von der E-Jugend bis zur C-Jugend angemeldet. Es sind nur noch einige wenige Restplätze frei. Und auch diesmal dürfen sich alle Teilnehmer auf frische Seeluft, ganz viel Strand und tosende Nordseewellen freuen.

Untergebracht sind die Möhneseer wie gewohnt in den Jugendgästehäusern des TuS Borkum inmitten der Dünen und nur einen Weitschuss vom Strand entfernt. Erwartet werden wie in den vergangenen Jahren blauer Himmel und strahlender Sonnenschein, aber selbst für schlechtes Wetter sind die Matrosen bestens gerüstet. Die Organisatoren haben erneut ein buntes Freizeitprogramm auf die Beine gestellt. Von der Indoor-Surfanlage „Flow Rider“ über Fahrradtouren, den Besuch der Seehundbänke, Fußballturniere am Strand bis zum Brandungsschwimmen ist für jeden etwas dabei. Auch der Besuch des Feuerschiffs und der beiden Leuchttürme sind eingeplant.

Der Teamgedanke und das harmonische Miteinander stehen dabei stets im Mittelpunkt, schließlich möchten alle Borkumfahrer sechs Tage lang gut miteinander auskommen. Damit alles reibungslos abläuft, sind zahlreiche Betreuer mit an Bord. Viele von ihnen haben eigene Sprösslinge, sind also „Erziehungs-Profis“ und dürften daher so manche steife Brise aushalten.

Wie in den vergangenen Jahren wird die Fahrt von Kreisjugendamt des Kreises Soest als förderfähige Ferienfreizeit finanziell unterstützt. In dem Teilnehmerbeitrag von 230 Euro sind die Kosten für Unterkunft, Vollverpflegung, Busfahrt, Fähre, Kurtaxe und die Miete der Fahrräder enthalten. Es wird lediglich noch ein kleines Taschengeld von 20 Euro empfohlen.

Wer spontan einen der wenigen Restplätze ergattern möchte, sollte sich beim Organisationsteam melden. Die Organisatoren sind wie folgt erreichbar: 02924 851484 (Gregor Schmidt) bzw.  teipel.fussball@online.de und 02924 878798 (Klaus Peter Teipel)