D1-Junioren gewinnen den Hammer Cup 2016

Die D1-Junioren der SpVg Möhnesee haben den Hammer Cup 2016 gewonnen und damit an die guten Leistungen der letzten Wochen angeknüpft.

Obwohl das Team eine schwache Gruppenphase spielte, steigerte man sich in der Endrunde enorm und holte verdient den Turniersieg. Im ersten Gruppenspiel bezwangen die Matrosen den SuS Ennigerloh mit 5:1, kamen danach aber gegen die gastgebende Mannschaft aus Hamm nicht über ein 1:1 hinaus und verloren das letzte Gruppenspiel gegen den BSV Heeren mit schwacher Leistung mit 1:3.

So zog man nur als bester Gruppendritter ins Viertelfinale ein, wo man erneut auf den BSV Heeren traf, den man nach enormer Leistungssteigerung mit 3:1 bezwingen konnte. „Der nötige Ehrgeiz und Ernsthaftigkeit waren wieder vorhanden“, sagte Trainer Marcel Calles, dessen Team im Halbfinale auf den TuS Uentrop traf.

In einem sehr guten Spiel mit vielen Chancen stand es bis kurz vor Schluss nur 1:0 für Möhnesee, ehe Uentrop wenige Sekunden vor Schluss der 1:1-Ausgleich gelang. Damit ging es ins Neunmeterschießen, wo erst der zehnte Neunmeter die Entscheidung brachte. Während vier Uentroper verschossen und Torwart Nils Leiterholt die SpVg im Spiel hielt, verwandelte Kapitän Justus Teuner den fünften Neumeter zum 2:1-Erfolg.

Im Finale spielte man dann gegen Neubeckum, wo man sich nach einem starken Spiel mit 3:1 durchsetzen konnte und damit trotz schwacher Gruppenphase den Turniersieg errang. „Es ist eine super Entwicklung zu beobachten. Wir haben drei Turniere gespielt, wurden zwei Mal Zweiter und einmal Turniersieger. Der Zusammenhalt ist auch weiterhin bemerkenswert gut“, sagte Trainer Marcel Calles, dessen Team anschließend bei McDonald’s den Titel feierte.