Mit SV Westfalia Soest II hatten wir zu unserem letzten Spiel in diesem Jahr eine der Spitzenmannschaften der A-Kreisliga zu Gast. Und von Anfang an ließen die Soester keinen Zweifel daran, dass sie zu Recht in Reichweite der Tabellenspitze stehen.

Die eingespielte Mannschaft aus Soest spielte Ihre Stärken gekonnt aus. Ihre Spieler waren körperlich überlegen, läuferisch stark und sehr passsicher. Unsere Jungs haben sehr gut kämpferisch dagegen gehalten, konnten aber die zwei Tore vor und das eine Tor nach der Halbzeit nicht verhindern. Das 0:3 geht vollauf in Ordnung und die Niederlage hätte aufgrund einiger noch sehr guten Chancen für Soest noch höher ausfallen können.

Unsere Torhüter Linus Bredensteiner und Finn Häckel hielten aber hervorragend und entschärften einige hochkarätige Chancen. Auch in diesem Spiel zeigte unsere Mannschaft eine ansprechende Leistung, viel Einsatz und Fairness. Da auch der Gegner eine saubere Spielweise an den Tag legte, hatte der gute Schiedsrichter mit dem Spiel keine Probleme.

Positiv war auch das Verhalten der Spieler nach dem Abpfiff. Sie erkannten neidlos an, gegen eine bessere Mannschaft verloren zu haben. Gegen eine Mannschaft, die sicher noch ein Wörtchen um die Meisterschaft mitzureden haben dürfte.

Das Trainerteam zeigte sich zufrieden mit dem Spiel und der Reaktion der Mannschaft: “Aus solchen Spielen kann man viel lernen. Dieses Spiel stellte einen würdigen Abschluss des Jahres 2015 dar, in dem wir mehr erreicht haben als wir und alle anderen uns zugetraut hatten.”

Nach der Winterpause geht die Saison für uns am 26. Februar mit einem Spiel beim SC Lippetal weiter. Es folgen in der Hinrunde der A-Kreisliga noch ein Auswärtsspiel beim SC Neuengeseke und ein Heimspiel gegen den FC Ense. “Hier wollen wir punkten und damit dieses auch passiert, werden wir in der Winterpause fleißig trainieren, um noch stärker zu werden. Gleichzeitig bereiten wir uns auf das Kreishallenturnier vor, das am 16. Januar in Herzfeld stattfindet. Aber erst mal kommt Weihnachten. Das Betreuerteam wünscht allen Spielen, Eltern und Fans ein Frohes Fest und einen guten Rutsch ins nächste Jahr”, sagte das Trainerteam.

Posted in Allgemein, C1