Die D1-Junioren haben auf einem Hallenturnier in Lippetal einen guten zweiten Platz belegt.

Im ersten Spiel bezwangen die Matrosen dank einer starken Leistung die eigene zweite Mannschaft mit 6:0. Gegen Lippetal holte man dann einen 0:2-Rückstand auf, spielte am Ende 2:2-Unentschieden und hatte sogar noch die Chance zum Sieg, die ungenutzt blieb. Anschließend folgte ein ungefährdeter 3:0-Sieg gegen Waderloh II.

Im Kampf um den Gruppensieg trafen die Blau-Weißen dann auf Lippborg, wo ein Sieg Pflicht war. Allerdings fanden die Matrosen nicht zu ihrem Spiel und mussten sich am Ende mit 0:2 geschlagen geben. So stand am Ende unter dem Strich ein guter zweiter Platz, den man mit einem abschließenden 4:0-Sieg über Oestinghausen vergoldete.

“Insgesamt war es in Ordnung, aber im Training gibt es noch einiges zu verbessern. Wir haben zu wenig miteinander gespielt, hatten zu viele Einzelaktionen und zu schnelle Abschlüsse. Die Futsal-Regeln sind noch gewöhnungsbedürftig für die Jungs. Besonders hervorzuheben ist aber der tolle Zusammenhalt der Jungs auch zwischen erster und zweiter Mannschaft. Die Unterstützung und die Stimmung im Team waren und sind super”, sagten die D1-Trainer Marcel Calles und Tobias Bremser, die mit ihren Schützlingen den guten Turnierverlauf hinterher noch bei Burger King feierten.

Die D2-Junioren der Matrosen kam mit einem Punkt punktgleich mit Oestinghausen auf Platz fünf ins Ziel.

Posted in Allgemein, D1, D2