Alle Informationen zum Derby: schon fast 200 Karten weg! Jetzt noch schnell Karten sichern! (Update vom 11.9.20)

Es ist das Fußballspiel des Jahres am Möhnesee: die heimischen Matrosen begrüßen nach über zweijähriger Pause Spieler, Betreuer und Fans des SuS Günne zum Derby auf dem frisch sanierten Platz am Berlingser Weg. Aber bevor wir auf das Spiel eingehen (siehe unten) haben wir an alle Fans am Möhnesee aufgrund von Covid-19 ein Bitte und dringende Empfehlung: Bestellt Karten für das Derby vor!!! Auch haben wir noch neue Informationen (siehe ebenfalls weiter unten) 

Warum die Reservierung?

  • Die Verordnungen des Landes NRW bestimmen, dass beim Derby lediglich von 30 Spieler und 300 weitere Personen, also insgesamt maximal 330 Personen, auf unserem Vereinsgelände anwesend sein dürfen. Ein Teil der 300 Plätze sind für die Personen in besonderen Funktionen reserviert (Schiedsrichter, Auswechselspieler, Betreuerteam, Helfer und Offizielle etc.), so dass die Zahl der für unsere Fans vorgesehenen Plätze also noch einmal um eine nicht unerhebliche Zahl verringert werden muss.
  • Die Vorbestellung sichert den Platz beim Derby und erspart Zeit. Von jeder am Platz anwesende Person müssen folgende Daten dokumentiert werden: Name, Adresse, Telefonnummer sowie Datum und Uhrzeit. Aufgrund der begrenzten Anzahl von Ausfüllplätzen rechnen wir für die Stoßzeiten mit mehr oder weniger langen Wartezeiten. Wir können nicht garantieren, dass man bei starkem Andrang bei den nicht reservierten Karten schnell und rechtzeitig am Platz ist. Will man also dieses Risiko nicht eingehen, so sollte man reservieren oder aber alternativ frühzeitig am Platz erscheinen, hoffen, dass das Spiel noch nicht ausverkauft ist, und mit mehr oder weniger langen Wartezeiten rechnen. Wer unter Angabe seiner Daten Karten reserviert, kann diese, ohne sich in die Schlange der Ausfüllenden einreihen zu müssen, gegen Nennung seines Namens und der Entrichtung des Eintrittsentgeltes zügig erhalten und so schnell und rechtzeitig am Platz aufschlagen. Eine Abholung der Karte für eine andere Person ist nicht möglich.
  • Die Karten werden mit folgender Priorisierung zugeteilt:
    1. Personen in Funktion (Schiedsrichter, Spieler, Trainer, Betreuer, Helfer, Offizielle, Medien etc.)
    2. Reservierungen
    3. Verkauf am Spieltag
  • Wenn die Kapazitätgrenze von 330 Personen erreicht ist, werden wir rigoros jeden weiteren Fan abweisen müssen. Sollte schon im Vorverkauf die Kapazitätsgrenze erreicht werden, und das ist beim Derby durchaus möglich, gelangen keine Karten in den Verkauf am Spieltag. Wer also zu lange wartet, könnte leer ausgehen. Natürlich werden wir uns bemühen, alle Fans an dieser Stelle über die Entwicklung der Reservierungszahlen zu informieren.

Wie reserviere ich?

  • Mail an: spvgmoehne@gmail.com
  • Bitte geben Sie unbedingt für jede Karte Name, Adresse und Telefonnummer an, ansonsten können wir keine Karte für Sie reservieren.
  • Die Zuteilung erfolgt nach Zeitpunkt des Mail-Einganges. Wir verschicken dann eine Reservierungsbestätigung
  • Am Spieltag können Sie die Karten dann gegen Nennung der persönlichen Daten und Entrichtung des Eintrittsgeldes am Eingang zum Sportgelände erhalten.
  • Bitte holen Sie reservierte Karten spätestens 30 Minuten vor dem Spiel ab. Danach verfallen die Reservierungen und die Karten werden in den freien Verkauf gegeben.  
  • Weitere Informationen zu den, neben den allgemeinen Regelungen in NRW, am Platz geltenden Regeln finden sie hier.

Wo kann ich die Karten abholen? Wie gelange ich auf das Sportgelände?

  • Wir haben den Eingang für unsere Zuschauer aus Gründe des Infektionsschutzes verlegen müssen. So vermeiden wir, dass sich die Wege von Zuschauern und am Spiel beteiligter Sportfreunde nicht kreuzen.
  • Der Zugang für Spieler erfolgt, wie gewohnt, über den Weg zu den Kabinen. Dieser Weg ist jedoch für Zuschauer gesperrt.
  • Zuschauer, die vom “REWE-Parkplatz” kommen, haben nun einen etwas längeren Weg. Er führt an den Bushaltestellen bis zur Wendeschleife und dann rechts in Richtung Turnhalle. An dieser geht man vorbei und biegt den nächsten Weg wieder nach rechts ab in Richtung Vereinsgaststätte/Sportplatz. Der Weg führt direkt zum Eingang. Dort warten die Karten für das spannende Derby auf unsere Fans.
  • Bitte denken Sie an ihre Mund-Nase-Maske. Diese müssen sie auf dem Weg zum Platz sowie auf dem Platz gemäß der allgemeinen Bestimmungen und der besonderen Regelungen auf unserem Sportgelände an bestimmten Stellen tragen.
  • Die beschriebenen Zugänge zum Platz können Sie auch folgender Graphik entnehmen, dort ist auch der Zugang aus Richtung “Grüner Weg” eingezeichnet:

Neueste Informationen:

  • Das Betreten der Bodega ist lediglich zum Toilettengang erlaubt. Dabei ist eine Mund-Nasen-Maske zu tragen und die Abstandsregeln zu beachten.
  • Vor dem Eingang und auf dem Weg zum Platz sind die Abstandregeln einzuhalten und eine Maske zu tragen. Vielen Dank.
  • Am Spieltag werden wie immer Würstchen und Getränke verkauft. Auch hier bitten wir um das Tragen von Masken, das Abstandhalten sowie das Beachten der Hygienemaßnahmen.
  • Unseren Weizenbierfreunden empfehlen wir, eigene Trinkgefäße mitzubringen, da wir keine Gläser ausgeben dürfen. Lediglich die Ausgabe von Pappbechern ist möglich.

Die SpVg Möhnesee oder SuS GünneI?

Es ist das Derby in der Kreisliga A: Die Matrosen gegen SuS Günne. Lange haben wir darauf gewartet. Gehofft, dass unsere Nachbarn den Sprung, den wir schon länger gemacht haben, nachvollziehen können, damit die beiden besten Mannschaften am Möhnesee wieder im fairen Wettstreit ihre Klingen kreuzen können. Und nun ist es am Sonntag endlich so weit. Die Rahmenbedingungen sind ungewohnt, was aber das Derbyfieber nicht wirklich senkt. Beide Teams sind on fire und haben hoch motiviert trainiert. Dass beide Mannschaften ihre Auftaktspiele für sich entscheiden konnten, trägt sicher auch dazu bei, dass die Jungs ganz heiß auf Sonntag sind. Die heimischen Matrosen haben ihr erstes Spiel auswärts gegen Hilbeck II klar und überlegen mit 3:0 gewonnen. Hinter der Mauer ging es etwas knapper zu: die Günner rangen die Preußen aus Werl mit 3:2 nieder.

Schaut man in die Geschichte der letzten 17 Jahre spricht die Bilanz der Spiele eindeutig für die Matrosen. Sie gewannen elf der 26 Spiele, verloren lediglich fünf Mal, zehn Spiele endeten unentschieden. Auch die Torbilanz ist eindeutig: 49 zu 38 für unsere Mannen. Das letzte Spiel der beiden Mannschaft in Günne endete 2018 0:0. Das letzte Heimspiel im Jahre 2017 gewannen unsere Jungs mit 2:1. Der letzte Sieg der Günner konnte leider auf fußball.de nicht ermittelt werden, da er mehr als 7 Jahre zurückliegt. Diese positive Bilanz will unser Team weiter ausbauen, während die Günner endlich mal wieder gewinnen wollen, aber sicher auch schon mit einem Punkt gut leben können. Es ist also für Spannung gesorgt. Wie also ausgehen wird? Der Automat von fußball.de meint dazu: “Die SpVg Möhnesee oder SuS GünneI? Wer am Ende als Sieger dasteht, ist aufgrund des ähnlichen Leistungsvermögens kaum vorhersagbar.” Die Spieler, Betreuer und Fans der beiden Teams sehen das natürlich anders, setzen auf ihre Stärken und träumen vom Sieg. Alle Zuschauer dürfen somit ein packendes und hoffentlich faires Spiel erwarten. Und damit es auch wirklich ein Fußballfest wird: Haltet Euch an die Hygieneregeln. Nehmt Rücksicht aufeinander! Mit Abstand seid ihr uns am liebsten!!!