Der erste Heimspielsonntag des Jahres naht

Endlich ist die Zeit der Vorbereitung vorbei und es geht in den Punktspielmodus. Die Vorbereitung unserer 1. Mannschaft war fordernd und fördernd, schweißtreibend und sehr abwechslungsreich. Neben den Einheiten auf dem Platz, wo u.a. Ausdauer, Antrittsschnelligkeit, Technik und Tatik trainiert wurden, standen auch intensive Workouts im Fitnessstudio auf dem Plan. In den zahlreichen Testspielen zeigte die Mannschaft in vielen Spielen tolle Leistungen. Diese Spiele, aber auch die weniger guten Begegnungen, waren für das Trainerteam mit vielen Erkenntnissen verbunden. Aber eines ist sicher, wenn es den Jungs gelingt, die guten Leistungen der Vorbereitung auch in der Kreisliga zu zeigen, dann können wir uns auf viele tolle Spiele und einige schöne Überraschungen freuen.

Die Vorbereitung diente auch der Integration der Neuzugänge Lennart Alke, Niklas Heuke und Daniel Moor in unser Team. Herzlich Willkommen am Möhnesee. Wir freuen uns, dass Ihr in Zukunft mit dem Schwan auf der Brust auflauft und wünschen Euch sportlichen Erfolg, Verletzungsfreiheit und Spaß bei den Matrosen.

Die erste Gelegenheit, die tollen Eindrücke aus der Vorbereitung zu bestätigen, bietet sich am kommenden Sonntag ab 15 Uhr beim Spiel gegen Preußen Werl. Der 13. der Kreisliga A hat die letzten drei Punktspiele allesamt deutlich verloren und wartet fast fünf Monate auf einen Auswärtssieg. Der einzige Dreier der bisherigen Saison errangen sie mit einem 4:3 beim Tabellenvorletzten TuS Schwefe. Das Hinspiel zwischen den beiden Mannschaften endete 1:1. Der letzte Heimsieg, gleichzeitig der letzte Sieg gegen die Werler, liegt allerdings nun auch schon fast fünf Jahre zurück. Damals gewannen unsere Jungs mit 2:0. Die Statistik aus Sicht der Matrosen ist nicht unbedingt positiv: fünf Siegen stehen zwei Unentschieden und 15 Niederlagen gegenüber, das Torverhältnis liegt bei 31:66. Ein Sieg wäre jetzt nun auch mal wieder dran und ist auch möglich, wenn die Jungs konzentriert zu Werke gehen und die in der Vorbereitung gezeigten Leistungen abrufen.

Schon um 13 Uhr wird das Spiel unserer zweiten Mannschaft gegen die zweite Mannschaft des TuS Schwefe angepfiffen. Nach lediglich einem Punkt in vier Auswärtsspielen soll nun im ersten Heimspiel des Jahres ein Sieg her. Dieser wäre auch wichtig, da die Schwefer zwar drei Zähler hinter den Matrosen liegen, jedoch noch in zwei Nachholspielen punkten können. Außerdem ist eine Revanche fällig: das Hinspiel gewannen die Schwefer klar mit 3:0. Die Statistik der letzten Jahre spricht für die Matrosen: sieben Siege bei jeweils einem Unentschieden und einer Niederlage. Alle Heimspiele konnten gewonnen werden und unsere Jungs erzielten immer mindestens drei Tore. Und auch wenn die Gäste in den bisherigen fünf Auswärtsspielen der Saison lediglich einen Punkt mitnehmen konnten, müssen sich unsere Jungs nach durchwachsener Vorbereitung und anstrengendem Karneval voll reinhängen, damit die Punkte am Möhnesee bleiben.

Unsere Zuschauer können sich also auf zwei spannende Spiele freuen. Für Speis und Trank ist wie immer gut gesorgt. Wir hoffen auf zahlreichen Besuch und lautstarken fairen Support.