Die Hütte wird nach dem PROVINZIAL-FRANKE-JUGENDPFINGSTURNIER errichtet (Stand: 11.05.2018)

Update 11.05.2018

Nun sind die Pflasterarbeiten erledigt. Es war eine Spätschicht  für Kai Ebbert, Christian Flaake und Tim Hölscher. Nachdem am Nachmittag die letzten Steine und weiterer Splitt angeliefert worden war, sorgten die drei Unentwegten dafür, dass die noch vorhandeme Lücke geschlossen wurde und der eingeschlemmte Sand der Pflasterfläche die notwendige Stabilität gibt. Nun wird die Hütte nach dem Pfingstturnier aufgestellt und gemeinsam mit der der alten Hütte gestrichen.

Zum wiederholten Male danken wir diesen drei Mustermatrosen für ihren besonderen Einsatz in Sachen Hütte!

Update 29.04.2018

Jetzt ging es Schlag auf Schlag. Nachdem am Dienstag Splitt gefahren wurde, wurden die Arbeiten am Samstag mit dem Pflastern fortgesetzt. Jetzt muss nur noch die Betonkante gemacht werden und dann kann die Hütte kommen.

Vielen Dank an unsere tatkräftigen und verlässlichen Helfer! Dabei waren u.a. die beiden Pflasterprofis Kai Ebbert und Rüdiger Hötte sowie die Handlanger Tim Hölscher, Fabian Linnhoff, Max und Pius Mandel, Sandro Ottobrini und der Autor dieses Berichtes. Stefan Krick lieferte weiteren Splitt und Betonsäcke. Für die Speisenversorgung zeichneten Gregor Kyeck und Burkhard Reckers verantwortlich.

 

Update 25.04.2018

Keine Angst, auch wenn das Bild suggeriert, dass unser Spieler Max Mandel ganz allein die Grube mit Splitt füllen musst, der spontan angesetzte Arbeitseinsatz vom Dienstag war gut besucht. Neben Max griffen von den Seniorenkickern noch Kai Ebbert, Falk Eickelmann, Benne Essler, Christian Flaake, Daniel Hermstein, Florian Meier und Felix Peck sowie die beiden Vorstandskollegen Thorsten Heinrich und Marcus Zwingmann zu Schaufel und Schubkarre. Es brauchte keine Stunde und schon war der Splitt verteilt. Danke an alle Beteiligten!

Und es geht Schlag auf Schlag weiter: noch in dieser Woche soll geplastert werden. Nach der Jahreshauptversammlung wird am Samstag das Pflaster mit einem netten Muster verlegt.

Update 22.04.2018

Am Freitag wurde kurzfristig der Split angeliefert. Dieser muss jetzt noch in die Grube und dann kann gepflastert werden. Nach Angaben unserer Vereinsbauexperten soll das schon nächste Woche geschehen.

Update 15.04.2018

Sie tun wirklich alles, damit die Hütte bis Pfingsten steht: planen, telefonieren, ansprechen, organisieren, schippen, schleppen und sie tun noch viele andere Dinge. Sie, das sind Christian Flaake (im Bild) und Burkhard Reckers (hinter der Kamera). Und gestern waren sie wieder im Arbeitseinsatz für die Hütte. Sie haben Erde aufgeschüttet, so dass jetzt der Split angeliefert und die Pflasterarbeiten beginnen können. Gut gemacht Jungs! Das Kaltgetränk danach habt ihr euch redlich verdient.

Update 10.04.2018

Wie versprochen hat unsere A-Jugend am Montag alle noch auf dem Rasen in der Hütte verteilten Pflastersteine aufgesammelt und fein säuberlich an der Grube gestapelt. Dabei hatten bekamen Sie spontane Hilfe von den Jungs unserer B-Jugend. Alle packten beherzt zu und schon nach 30 Min. war das Werk vollbracht.

Dank an unsere A-Jugend:

v.l.n.r.: Trainer Gregor Kyeck und Bernhard Eickhoff, Jonas Saurbier, Justin Pieterse, Alexander Bremser, Hendrik Moritz, Lennard Eickhoff, Justin Gellrich, Jean Pascal Brüggemann, Daniel Kunz, Jonas Schulte, Joel Feldkamp, Justus Eickhoff, Jarid Rieger, Fan Uwe Brüggemann.

Dank an unsere B-Jugend:

v.l.n.r.: Merlin Feldkamp, Steffen Peck, Lukas Wick, Jonas Jesse, Vincent Bigge, Florian Glaremin, Linus Brettschneider, Max Teuner, Nils-Sören Glaremin, Daniel Teipel.

Jetzt kann der Kies kommen und die Pflasterarbeiten beginnen!

Update 08.04.2018

SONY DSC

Was aussieht, wie eine typische deutsche Baustelle, einer arbeitet alle anderen schauen zu, war nur der Abschluss eines arbeitsreichen Vormittag für Spieler und Betreuer unserer beiden Seniorenmannschaften. Frühmorgens begonnen hatten sie sich nach getaner Arbeit und viel vergossenem Schweiß ein paar Getränke im Sonnenschein redlich verdient. Und wie wir jetzt wissen, war es eine gute Vorbereitung für die Spiele am Sonntag.

SONY DSC v.l.n.r.: Thorsten Heinrich, Christian Flaake, Florian Meier, Maxi Peck, Falk Eickelmann, Viktor Müller, Jan Schröder, Daniel Overath, Manuel Lanza Echevaria, es fehlt: Jan Koppenbrink.

Dank der Arbeit unserer Herren ist die Grube nun vollständig mit Schotter verfüllt. Auf den schon verdichteten Schotter kommt nun feinen Kies, auf den dann die Pflastersteine verlegt werden. 60 % der Pflastersteine haben Dank des Einsatzes der C1-Jugend schon ihren Platz neben der Grube gefunden. Da will unsere A-Jugend sich nicht lumpen lassen und hat für Morgen ebenfalls eine Pflastersteintrainingseinheit vorgesehen, so dass das Einbringen des Kieses und die Verlegung der Platten in den nächsten Tagen beginnen können.

Wir danken nochmals den starken Kerlen dieses Arbeitseinsatzes und rufen weiterhin alle Mitglieder und Freude auf, sich bei den noch folgenden Arbeitseinsätzen zu beteiligen. Meldungen nimmt Burkhard Reckers unter 01512 1221 973 gerne entgegen.

 

Update 30.03.2018

Pflastersteintransport der C1

Bild 1 von 10

Eine ganz besondere Trainingseinheit für unsere Jungs der C1, war am letzten Mittwoch auf dem Platz in Körbecke zu bewundern. Mit vereinten Kräften und Hand in Hand mit seinen Spieler sorgte Trainer Marcel Calles bei schlechten Witterungsbedingungen dafür, dass auf der einen Seite Kraft, Ausdauer und Koordination geschult wurden und auf der anderen Seite wir der Hütte wieder ein Stück näher gekommen sind. Etliche Pflastersteine fanden Ihren Weg an die Grube. Nach einer Stunde fleißigen Arbeitens ging das Training dann am Ball weiter.

Wir danken den Spielern und ihrem Trainer für diesen vorbildlichen Trainingseinsatz und freuen uns schon, mit ihnen die Einweihung der Hütte zu feiern. Ihr seid ein leuchtendes Beispiel für Zusammenhalt im Verein!

Sollte auch eine andere Mannschaften diese besondere Art von Training “benötigen”, dann meldet Euch gern bei Burkhard Reckers unter 01512 1221 973.


Update 28.03.2018

Sie wird! Endlich spielt das Wetter mit und lässt zu, dass wir die vorbereitenden Arbeiten für die Errichtung unserer neuen Ballhütte, für die so viele Freunde unseres Vereins gespendet haben, durchführen. Und nachdem schon in der letzten Woche einige Arbeiten erledigt wurden, versammelten sich viele Helfer am heutigen Samstag (24. März 2018) um 9 Uhr am Vereinsheim, um gemeinsam mit vollem Einsatz am Fundament für die Hütte weiter zu arbeiten. Den beiden Organisatoren Rüdiger Hötte und Burkhard Reckers standen dabei neben unserem Vereinsvorsitzenden Marcus Zwingmann und unserem A-Jugendtrainer Gregor Kyeck viele Spieler unserer 2. Mannschaft zur Seite.

whatsapp-image-2018-03-24-at-12-54-40 v.l.n.r.: Nico Stratenschulte, Jonathan Sehner, Malte Haveresch, Burkhard Reckers, Marcus Zwingmann, Fabian Linnhoff, Jonas Konrad, Max und Pius Mandel sowie Rüdiger Hötte.

Die erste Tagesaufgabe war, die Schuttberge hinter der Bodega so weit wie möglich mit Schippen und Schubkarren abzutragen und damit die ausgehobene Grube für das Fundament der neuen Ballhütte aufzufüllen.

5238b1f1-ac30-4d86-90ac-925db1f73c48 Gregor Kyeck (ganz links) und Sandro Ottobrini (mit roter Mütze)

d3e914c1-83df-466d-b04a-ecc4ac065b56

 

35d7c0d9-1d7e-424d-81f5-09a5f95c1bca

 

Alle Mann gingen mit vollem Einsatz zu Werke und im Nu war die Grube zu 70% mit Schotter gefüllt, woraufhin Rüdiger Hötte diesen verdichten konnte.

cd99e813-8f36-4fbc-a86b-771e27623bbc

 

Gegen Mittag war auch dieses geschafft und alle Helfer konnten sich mit der von Thomas Welp vorbereiteten Mahlzeit stärken sowie mit heißen und kalten Getränken für einen Ausgleich des Flüssigkeitshauthaltes sorgen, denn Schweiss ist an diesem Tage viel geflossen.

b3e3f444-1b02-4c18-8c36-f73147fb78a9

 

Der Arbeitseinsatz war ein voller Erfolg und wir bedanken uns herzlich bei allen Helfern dafür. Was wären wir ohne Euch?!

In den nächsten Arbeitsschritten werden der restliche Schotter verarbeitet, dieser verdichtet und die Pflastersteine, die hinter der Bodega liegen, gereinigt in der Nähe der Grube gestapelt. Anschließend wird feiner Splitt in die Grube gefüllt und abgezogen. Auf diesem werden dann die Pflastersteine verlegt. Mit der Aufschüttung von Erde rund um das Fundament und dem Einsäen von Rasensamen ist das Fundament dann fertig. Nun kann die Hütte angeliefert und aufgebaut werden. Abschließend geht es an den Innenausbau und die Einrichtung der neuen Ballhütte.

Das Ziel muss es sein, dass die neue Ballhütte vor dem Pfingstturnier Ihrer Bestimmung übergeben wird. Dafür brauchen wir weiterhin viel Hilfe. Die Termine der weiteren Arbeitseinsätze werden, sobald sie bekannt sind, hier und an anderer Stelle bekannt gegeben. Wer helfen möchte kann sich telefonisch an Burkhard Reckers unter 01512 1221 973 wenden.